Generationenprojekt - 2007

Zur Fotogalerie

Wer: SchülerInnen der Astrid Lindgren Schule und BewohnerInnen des Pflegeheims Rodaun

BegleiterInnen: Carmen Schmid/Lehrerin und Sabine Prosser/Kunsttherapeutin

Wo: Privatpflegeheim Rodaun, Maireckergasse 13, 1236 Wien

Ziel:

* Verständnis, Aufgeschlossenheit und Toleranz beiderseits * "Alt und Jung" finden kreative Kommunikationsformen * Verbindung unterschiedlicher Generationen

Zweck:

* Paarweise gemeinsame "Werke" schaffen * Stärkung des Selbstwergefühls und Einfühlungsvermögens * Förderung von Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit

Bei unserem Eintreffen sitzen die BewohnerInnen in ihrem Aufenthaltsraum und freuen sich sichtlich über unser Erscheinen. Nach der Begrüßung taut langsam das Eis und mit Hilfe der LeiterInnen und Schwestern des Pflegeheims, gehen die Kinder auf die älteren Leute zu und fordern sie zum gemeinsamen Gestalten auf. Sehr rasch finden sich die ersten Vier, die sich jeweils mit einem/r Schüler/in an der Staffelei eine große Leinwand teilen. Gemeinsam werden Farben und Pinseln gewählt und während des Malens entstehen zum Teil auch Gespräche. Auch an den Tischstaffeleien getrauen sich PensionistInnen ihren kreativen Impuls nachzugeben und der Umgang zwischen den Generationen ist stets sehr freundlich und höflich. Ein ständiger Wechsel der Personen ist im Gange und es entstehen dabei farbenfrohe, aussagekräftige Bilder, die auch teilweise kommentiert werden.

Verständnis, Aufgeschlossenheit und Toleranz beiderseits ist sichtbar und es finden sich kreative Kommunikationsformen. Über das Gestalten ist ein gegenseitiges Öffnen füreinander spürbar und eine künstlerische Gemeinschaft entsteht.

Mit Keksen und Getränken wird die Malaktion abgeschlossen und bei der Verabschiedung freut man sich auf ein Wiedersehen.
facebook